Impressionen vom 10. Gemeinschaftswochenende

Im April waren wir zu unserem 10. Gemeinschaftswochenende wieder in Spandau, im Haus Kreisau.

Diesmal haben wir uns, unter der Leitung der Trainerin Susanne Ulrich, mit „Betzavta“ beschäftigt.

Es war – wie immer – spannend, intensiv, bereichernd, lehrreich.

Voilà ein paar Impressionen von unserem Wochenende:

 

Wo wird was gebaut?

Am vergangenen Samstag waren wir auf dem Grundstück und haben, ausgerüstet mit Stöcken und viel Faden, visualisiert, was voraussichtlich wo gebaut wird.

Wo genau werden die Häuser stehen? Wo werden Fahrräder (gaaanz viele) und Autos (hoffentlich nicht so viele) parken? Wo wird das Volleyballfeld sein und wo der Feuerplatz? Wo sollen die Obstbäume stehen und wo ist der Ruhegarten geplant? usw. usw.

Zur Mittagspause saßen wir alle gemütlich in Marias Wohnung bzw. dort, wo in hoffentlich naher Zukunft Marias Wohnung sein wird.


Dieser schöne Kletterbaum steht da, wo er auch bei unserem Einzug noch stehen wird.


Der Frühling ist da!! Viele Frühblüher konnten wir schon auf dem Grundstück entdecken.

Bau-MV im Februar

Am Samstag wurde es spannend.

In einer langen Bau-MV haben wir viele wichtige Entscheidungen getroffen, unter anderem:
Welche Türen soll es in unseren Häusern geben und welche Türgriffe?
Welche Fliesen dürfen unsere Bäder schmücken, am Boden und an der Wand?
Welches Holz wird am Boden unserer Wohn- und Schlafräume verlegt? Oder kommt vielleicht auch buntes Linoleum zum Einsatz?
Wie wird der Boden unserer Hausflure gestaltet?
Wie werden die Fenster aussehen?
Und, und, und.
Es wird konkret!

Unser Architekten/innen-Team hat uns außerdem bunte Studien zu unseren Häusern mitgebracht.

Arbeitseinsatz auf unserem Grundstück

An einem Samstag Mitte Februar waren wir wieder auf unserem Grundstück fleißig.

Eine verwachsene Buchenhecke wurde gestutzt, Holz klein gemacht und Müll gesammelt.

Nach getaner Arbeit ging es dann nach Hause zu Wohnmichel-Mitgliedern, die schon in Michendorf wohnen. Dort wartete ein leckeres Abendessen auf die fleißigen Wohnmichel*inen.

Danke an alle Helferinnen und Helfer!

9. Gemeinschaftswochenende

Mitte Januar haben wir uns zu unserem nun schon 9. Gemeinschaftswochenende getroffen.

Unser Thema war kein geringeres als: Welche Art von Gemeinschaft wollen wir sein? Was wollen wir teilen und wo sind unsere Grenzen?

Es war wie immer aufregend, schön und sehr intensiv.

 

Herzlich Willkommen

In Michendorf (südlich-westlich von Berlin/ angrenzend an Potsdam) gründen wir ein Gemeinschaftswohnprojekt. Ca. 45 Erwachsene und bis zu 30 Kinder können hier in mehreren Häusern wohnen. Gesucht werden noch Familien, Paare, Singles, alle mit oder ohne Kinder, Alte und Junge, die Interesse an gemeinschaftlichem Wohnen und Leben haben.

Die WohnMichel-Gruppe beim Gemeinschaftswochenende im Oktober 2016

Wir suchen…

Für unser gemeinschaftliches Wohnprojekt suchen wir noch Familien, Paare, Singles, alle mit oder ohne Kinder, Alte und Junge, die Interesse an gemeinschaftlichem Wohnen und Leben haben. Um eine ausgewogene Gemeinschaft zu sein, freuen wir uns besonders über Zuwachs durch mehr Männer, Singles und Familien mit Kindern, gerne auch Alleinerziehende!

Und damit wir das Geld nicht am Ende des Regenbogens suchen müssen, freuen wir uns außerdem über Menschen, die uns finanziell unterstützen wollen.

wir wollen so bunt wie der Regenbogen sein, der am Sonntag über dem Michendorfer Weinberg stand.

Wenn Ihr Interesse am Zusammenleben mit uns habt oder mehr darüber erfahren möchtet, warum unser Projekt eine sinnvolle Geldanlage ist, dann meldet Euch bei uns!

Unser 8. Gemeinschaftswochenende

Am letzten Oktoberwochenende fand in Berlin-Kladow unser 8. Gemeinschaftswochenende statt.

Hier ein paar Impressionen.

Gemeinsames Singen und Warmwerden am Morgen:

2016_10_30_womi_forums-sonntag-146

2016_10_30_womi_forums-sonntag-104

2016_10_30_womi_forums-sonntag-090

Gemütliche Runden am Abend:

2016_10_30_kaminzimmerrunde-003

2016_10_28_abends_im_kaminzimmer-012

Intensiver Austausch mit der Methode „Forum“:

2016_10_29_sabine_im-forum-003

2016_10_30_womi_forums-sonntag-174

Sommerzelten im Juli

Anfang Juli haben wir ein kurzes schönes Wochenende (Samstag und Sonntag) auf unserem Grundstück verbracht.

Samstag wurde zuerst der Platz hergerichtet, unter anderem unser super Plumpsklo wieder aufgebaut, in noch einmal verbesserter Ausführung!

Nachmittags hieß es ein wenig arbeiten, eine Mitgliederversammlung stand an, bevor der gemütliche Teil beginnen konnte.

zelten juli 2016

Abends und bis in die Nacht hinein hatten wir viel Zeit für Gespräche, beim Abendessen und am Lagerfeuer, für Stockbrot und andere Leckereien.

Sonntag konnten wir dann das Wochenende bei tollem Sommerwetter an unserem „Haussee“ ausklingen lassen.

Schön war’s!

Kennenlerntag im Juni

Bei den Arbeitsgruppentreffen und Mitgliederversammlungen ist immer viel zu tun und daher meist wenig Zeit, um sich in Ruhe näher kennen zu lernen.

Ein Glück, dass es unsere Kennenlerntage gibt!

CAM01173

Zum dritten Mal haben wir uns in lockerer Runde getroffen, Wohnmichel-Mitglieder, „Kandis“ (Menschen, die den Wohnmichel schon etwas länger begleiten) und „ganz Neue“.

Bei Kuchen, Kaffee, lecker Mittagessen, bei spielerischen Aktivitäten und Fragerunden war genug Zeit, um endlich einmal -fast- alle Fragen zu stellen und sich näher kennen zu lernen.

Es war ein schöner sonniger Tag am Lietzensee!

IMG_6213
Spielerisches am Lietzenseeufer

IMG_6205IMG_6106

IMG_6202
von 6 (Monate) bis 66 (Jahre) – so weit reicht unsere Altersspanne beim Kennenlerntag